+
Der Busfahrer und mehrere Passagiere wurden bei dem Crash aus dem Fenster geschleudert.

Schock-Video

Bordkameras filmen schweres Busunglück

  • schließen

Zhejiang - Der Fahrer eines Busses in China ist bei einem Auffahrunfall aus dem Fenster geschleudert worden - und hat wie durch ein Wunder überlebt. Mehrere Kameras filmten den spektakulären Crash.

22 Menschen sind im chinesischen Zhejiang schwer verletzt worden, als ein Laster einem Passagierbus auffuhr. Das voll besetzte Gefährt überschlug sich mehrmals, die Insassen wurden mit ihren Gepäckstücken durcheinandergewirbelt. Der Busfahrer wurde durch die gewaltige Wucht des Aufpralls aus seinem Sitz und aus dem Fenster geschleudert. Er überlebte jedoch den schrecklichen Crash, den mehrere Überwachungskameras aus verschiedenen Perspektiven filmten.

Sehen Sie hier das Schock-Video (ab 0:57)

Wie die Agentur Reuters berichtet, hatte der Busfahrer den Unfall selbst verursacht, weil er eine Autobahn-Ausfahrt verpasst und zurückgefahren war. Dabei stieß er mit dem Laster zusammen. Dessen Fahrer kam bei dem Crash ums Leben.

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion