Schüler retten sich aus brennendem Schulbus

Borken - Aus einem brennenden Schulbus sind 54 Schüler in Nordrhein-Westfalen geflüchtet. Angesichts der Flammen im Bus erlebten die Schüler dramatische Minuten.

Die Flammen schlugen schon aus dem Wagenboden, als sich die jungen Fahrgäste am Dienstag in Borken ins Freie retteten. Weil sich vor den Türen die Schüler stauten, traten einige von ihnen Fenster ein und kletterten hinaus. Dabei verletzten sich zwei Schüler. Ein 18-Jähriger musste seine Schnittwunden im Krankenhaus versorgen lassen.

Der Bus war unterwegs zum Gymnasium in Burlo, als Schüler und der 64 Jahre alte Fahrer Qualm im Bus bemerkten, berichtete die Polizei. Die Brandursache ist noch unklar. Der Sachschaden wird auf 70 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare