+
In diesem Boot versteckte sich Tamerlan, bevor er festgenommen wurde.

Rache für tote Muslime der US-Kriege

Boston-Bomber: Bekennerbrief in Boot

Washington - In dem Boot, in dem er sich vor seiner Festnahme versteckt hatte, haben Ermittler ein Bekennerschreiben des inhaftierten mutmaßlichen Bombenlegers von Boston gefunden.

Ermittler fanden die Nachricht auf der Innenwand des Bootes.

Dschochar Zarnajew habe den Terroranschlag an der Marathonstrecke darin als Vergeltung für die US-Kriege im Irak und in Afghanistan bezeichnet, berichtete der Fernsehsender CBS am Donnerstag. Die Botschaft habe er kurz vor seiner Festnahme an die Innenwand des Bootes geschrieben, in dem er sich vor der Polizei versteckte, bis er gestellt wurde.

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

Die drei Todesopfer bei dem Anschlag bezeichne er in dem Text als „Kolateralschaden“ - so wie Muslime bei den amerikanischen Kriegen getötet worden seien. „Wenn man einen Muslim angreift, dann greift man alle Muslime an“, schrieb der 19-Jährige dem Bericht zufolge. Er trauere auch nicht um seinen älteren Bruder Tamerlan, mit dem er die Bomben gelegt haben soll und der auf der Flucht vor der Polizei getötet wurde. Tamerlan sei jetzt ein Märtyrer im Paradies.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Erinnerung dient als Kompass für wandernde Zebras
Forscher haben untersucht, wie sich Zebras bei ihren langen Wanderungen orientieren. Die Ergebnisse sollen dem Schutz der Tiere dienen.
Die Erinnerung dient als Kompass für wandernde Zebras
Zahl der angezeigten Umweltdelikte nimmt zu
Bei den meisten angezeigten Delikten entsorgen die Täter illegal Abfall oder verunreinigte Gewässer. Die Gewinnmargen sind dabei hoch, wenn sie etwa Sondermüll in der …
Zahl der angezeigten Umweltdelikte nimmt zu
Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Menschen können bekannte Gesichter gut erkennen, unbekannte hingegen nicht so gut. Bei einer Passkontrolle müssen Polizisten aber genau dies tun. Psychologen zeigen …
Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen

Kommentare