+
Dieses T-Shirt mit dem Schriftzug "Boston Massacre" hat Nike inzwischen aus dem Handel genommen.

"Boston Massacre"

Nike nimmt dieses T-Shirt vom Markt

Boston - Nach dem tödlichen Bombenanschlag beim Boston Marathon hat Nike ein T-Shirt mit einem blutbespritzten Aufdruck "Boston Massacre" aus dem Handel genommen.

Eigentlich sollte es Fans des Baseballteams New York Yankees an einen historischen Sieg gegen die Boston Red Sox in der Saison 1978 erinnern: Ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Boston Massacre" von Nike. Doch nach dem tödlichen Bombenanschlag beim Boston Marathon vor knapp einer Woche, hat sich der Sportartikelhersteller Nike dazu entschlossen, das Shirt vom Markt zu nehmen. Die blutbespritzte Schriftzug scheint mit Hintergrund auf die dramatischen Geschehnisse pietätlos. Deshalb habe Nike nach dem Anschlag eigenen Angaben zufolge, sofort damit begonnen, das T-Shirt zurückzuziehen.

Bei den Anschlägen am Montag waren drei Menschen ums Leben gekommen und rund 170 zum Teil schwer verletzt worden. Gegen den mutmaßlichen Täter (19) wurde inzwischen Anklage erhoben.

AP

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Viele Europäer werden ihn künftig im Portemonnaie haben: Helmut Schmidt. Sein Porträt erscheint auf 30 Millionen Zwei-Euro-Münzen, die im kommenden Jahr in Umlauf …
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
Wer mit seinem Auto den Weg für eilige Einsatzwagen versperrt, soll bald deutlich härtere Sanktionen zu spüren bekommen - möglicherweise nicht nur, wenn es um Notgassen …
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
Russische Bahn will Merkel-Traum erfüllen
Eine Woche auf Schienen: Die russische Staatsbahn RZD möchte nach eigener Darstellung einen Traum von Kanzlerin Angela Merkel wahr werden lassen.
Russische Bahn will Merkel-Traum erfüllen

Kommentare