+
Die Blüte einer Amorphophallus Titanum im Botanischen Garten in Meise nahe Brüssel

Titanenwurz blüht in Washington

Aasgeruch sorgt für Besucheransturm

Washington - Im Botanischen Garten in Washington hat am Sonntag die Titanenwurz angefangen zu blühen. Die Pflanze zeichnet sich durch ihren Aasgeruch aus - und lockt damit massenweise Besucher an.

Der eine oder andere Besucher des Kapitols in Washington wird derzeit die Nase rümpfen. Grund ist eine Pflanze, die im nahe gelegenen Botanischen Garten nach langem Warten am Sonntag endlich zu blühen begonnen hat: der Titanenwurz (Amorphophallus titanum). Das bis zu zwei Meter hohe Gewächs bringt den größten unverzweigten Blütenstand im Pflanzenreich hervor und sondert einen penetranten Aasgeruch ab. Mit seinem Geruch lockt der Titanenwurz, der im Regenwald von Sumatra in Indonesien beheimatet ist, Insekten wie Aaskäfer an, die für seine Bestäubung sorgen.

Die Pflanze in Washington soll den Höhepunkt der Geruchsabsonderung bereits am Montag erreichen, die Blüte bleibt insgesamt nur ein oder zwei Tage geöffnet. Wegen der erwarteten Blüte hatte der Botanische Garten in den vergangenen Tagen sogar seine Öffnungszeiten erweitert.

Erst vor Kurzem hatte eine Titanenwurz in einem Botanischen Garten in Belgien geblüht.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare