+
Mohammed Fadel Dobbous (im weißen Shirt) schlägt einen der Angreifer nieder

Kampfszenen aus Istanbul werden Internet-Hit

Video: Schläger-Meute hat sich den Falschen ausgesucht

Istanbul - In Istanbul ging eine Meute auf einen Touristen los, weil diesem in einem Laden Wasserflaschen auf den Boden gefallen waren. Die Schläger hatten Pech. Der Mann boxte wie ein Profi.

Ein Video aus der Rubrik "mit dem falschen angelegt" sorgt im Internet für Furore: In Istanbul wollte eine Gruppe Schläger einen Touristen vermöbeln. Doch was die Angreifer nicht ahnten: Der aus Kuwait stammende Ire Mohammed Fadel Dobbous wusste sich zu wehren und schlug einen Gegner nach dem anderen K.o.

Angefangen hatte der Streit in einem Laden. Mohammed Fadel Dobbous wollte sich in einem Laden eine Flasche Wasser aus einem Kühlschrank holen. Weil er die Tür etwas forsch öffnete, fielen mehrere Plastik-Flaschen auf den Boden. Der Ladeninhaber war darüber so sauer, dass er mit einer Holzlatte auf den Touristen losging.

Vor dem Laden kamen mehrere Schläger dem Ladenbesitzer zu Hilfe. Doch Mohammed Fadel Dobbous schlug einen nach dem anderen zu Boden. Selbst Schläge mit Knüppeln und Plastikstühlen steckte er unbeeindruckt weg.

Die Aufnahmen aus den Überwachungskameras gelangten ins Internet, dort verbreiteten sich in Windeseile. Im Netz kam sofort das Gerücht auf, Mohammed Fadel Dobbous sei Boxprofi. Doch laut "Mirror" ist er nicht als Profi gelistet, zumindest nicht in Irland. Den K.o-geschlagenen Türken dürfte das aber ziemlich egal sein...

mb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Heftiger Regen hatte einen Berghang aufgeweicht. Ein Erdrutsch begräbt ein Dorf unter Geröllmassen. Hunderte Helfer suchen nach Überlebenden. Eine Geschichte macht …
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder

Kommentare