Bei Hochzeitsfeier

Bräutigam krankenhausreif geprügelt

Aitrach - Statt seine Frau über die Schwelle zu tragen, hat ein Bräutigam seine Hochzeitsnacht schwer verletzt im Krankenhaus verbracht.

Drei Unbekannte verprügelten den 24-Jährigen sowie weitere Gäste der Feier in Aitrach (Kreis Ravensburg/Baden Württemberg) am frühen Sonntagmorgen, nachdem einer der Täter mit einem Bierkrug vorbeigeradelt war und Alkohol verlangt hatte. Als ihm das verwehrt wurde, kam der Mann mit zwei Kompagnons zurück und drosch auf die Opfer ein.

Der Bräutigam und ein 49-Jähriger kamen ins Krankenhaus nach Memmingen, zwei Menschen wurden zudem leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Da die Täter ihre Gesichter verdeckt hatten, konnten sie unerkannt zu Fuß flüchten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Karlsruhe (dpa) - Das Ärztebewertungsportal Jameda muss die Daten einer Kölner Hautärztin vollständig löschen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe und …
Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden
Teheran (dpa) - Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben den Absturzort des Aseman-Air-Passagierflugzeugs gefunden. Dies bestätigte ein IRGC-Sprecher laut …
Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden
„Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?“ Hoffentlich nicht.
Mit Ihrem Coffee to go sind Sie noch schnell in die Bahn gejumpt. „Das ist Raubbau an unserer Sprache.“ Ein Gastbeitrag von Autor Andreas Hock am Tag der Muttersprache - …
„Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?“ Hoffentlich nicht.
Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen
Ihre Haare hatten seit Jahren keinen Friseur mehr gesehen: Bis zu an die Hüften reichte die kaputte Mähne der zukünftigen Braut Holly. Make Up war ein Fremdwort für sie. …
Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Kommentare