Wie im schlechten Film

Bräutigam stürzt bei Schnappschuss von Klippe

Sri Lanka - Klingt, wie aus einem Film: Als ein frisch vermählter Niederländer auf einer 1200 Meter hohen Klippe in Sri Lanka einige Schritte rückwärts machte, um seine Ehefrau zu fotografieren, stürzte er in die Tiefe.

Äußerstes Glück im Unglück für einen frisch vermählten Niederländer: Als der Mann während der Flitterwochen in Sri Lanka auf der 1200 Meter hohen Klippe World's End einige Schritte rückwärts machte, um seine Ehefrau zu fotografieren, stürzte er in die Tiefe. Wie ein Armeesprecher am Samstag erklärte, hatte der 35-Jährige aber extremes Glück, da er nach 45 Metern an einem Baum hängenblieb. "Er ist der erste Mensch, der einen Sturz vom World's End überlebt hat", sagte der Armeesprecher.

Demnach befreiten rund 40 Soldaten den Mann mit Seilen aus seiner misslichen Lage. Allerdings musste er auf den Schultern der Soldaten fünf Kilometer weit getragen werden, bevor sie eine Straße erreichten, von wo ihn ein Jeep ins Krankenhaus fahren konnte. Der Zustand des Mannes sei stabil und er sei außer Lebensgefahr, sagte der Armeesprecher.

Die Klippe World's End ist die Hauptattraktion des Horton Plains Naturpark im Zentrum von Sri Lanka und wird jedes Jahr von zahlreichen ausländischen Touristen besucht.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare