+
Ein Bräutigam hat kurz nach der Hochzeit seine frischgebackene Ehefrau geschlagen und gewürgt.

Hochzeit eskaliert

Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle

Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich selbst und verprügelte seine Braut und ihre Tochter.

Celle - Nur wenige Stunde nach der Trauung soll ein 40-Jähriger in Celle seine frisch angetraute Frau verprügelt haben - die Hochzeitsnacht musste er daraufhin in einer Polizeizelle verbringen. Warum es bei der Feier des Paares in einer Kleingartenkolonie zu handgreiflichen Auseinandersetzung kam, konnte ein Polizeisprecher am Sonntag nicht sagen. Der stark angetrunkene Mann habe seine Ehefrau geschlagen, gewürgt und ihre Tochter an den Haaren gezogen. Gäste riefen die Polizei. Weil der 40-Jährige sich partout nicht beruhigen wollte, musste er die Hochzeitsnacht zur Ausnüchterung in einer Polizeizelle verbringen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unicef bildet Sanitäter aus, um Dörfer medizinisch zu versorgen
Ärtzliche Hilfe ist in vielen afrikanischen Dörfern alles andere als selbstverständlich. Das von Unicef initiierte Projekt der Gesundheitshelfer verbessert die Lage im …
Unicef bildet Sanitäter aus, um Dörfer medizinisch zu versorgen
Bundesamt warnt vor falschem Umgang mit Böllern
Die Silvesterknallerei ist nicht mehr fern - und Experten warnen vor falschem Umgang damit. Immer wieder stellen Zollbeamte unerlaubtes Feuerwerk aus dem Ausland in …
Bundesamt warnt vor falschem Umgang mit Böllern
Regen, Matsch, Schnee - Wetter in Deutschland bleibt ungemütlich
Das Wetter in Deutschland bleibt durchwachsen. Zum Wochenende hin könnte der Winter im ganzen Land zurückkehren. Offen ist, ob sich der Neuschnee bis Weihnachten hält.
Regen, Matsch, Schnee - Wetter in Deutschland bleibt ungemütlich
Was dieser Chirurg bei OPs tat, macht sprachlos - „So was gab es im Strafrecht noch nie“
Ein unglaublicher Fall beschäftigt ein Gericht in Großbritannien: Der Staatsanwalt staunte, so etwas habe „es im Strafrecht noch nie gegeben“.
Was dieser Chirurg bei OPs tat, macht sprachlos - „So was gab es im Strafrecht noch nie“

Kommentare