1 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
2 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
3 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
4 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
5 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
6 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
7 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
8 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.

Verlassen und angezündet

Brand im Berliner Spreewaldpark - Die Bilder

Berlin - Nach dem verheerenden Brand im ehemaligen Berliner Freizeitpark geht die Polizei mittlerweile von Brandstiftung aus. Die Bilder vom Unglücksort.

Ein Feuer hat in der Nacht zu Montag Teile des ehemaligen Berliner Spreeparks verwüstet. Wie die Feuerwehr mitteilte, brannten alte Häuser und Kulissen des aus DDR-Zeiten stammenden Freizeitparks auf einer Fläche von rund 5000 Quadratmeter. Die Berliner Polizei ging nach eigenen Angaben von Brandstiftung aus. Experten seien auf dem Weg, um den Brandort weiter zu untersuchen, sagte eine Sprecherin.

Der ehemalige Freizeitpark direkt an der Spree ist seit Ende 2001 geschlossen, das Gelände zunehmend verfallen. Vor einigen Monaten übernahm die Stadt das Gelände von der insolventen Betreibergesellschaft. Derzeit ist noch unklar, was aus dem frühere Park in Zukunft werden soll.

AFP

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht
Das Zittern um den kleinen Julen zieht sich in Spanien in die Länge. Nach jüngsten Expertenschätzungen steht fest, dass man den Zweijährigen, der in einem tiefen Schacht …
Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht
Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien
Dieses Jahr will das Bundeskriminalamt Clan-Kriminalität in Deutschland als Organisiertes Verbrechen einstufen. So könnten Taten von Großfamilien künftig besser bekämpft …
Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien
Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Der Loveparade-Prozess könnte bald ohne Urteil eingestellt werden. Viele Fragen sind jedoch noch offen: Gibt es Auflagen gegen einen oder mehrere Angeklagte? Das Gericht …
Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Der Loveparade-Prozess könnte ohne ein Urteil zu Ende gehen. Das Gericht hat eine Einstellung vorgeschlagen. Strittig ist, ob Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt …
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu