1 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
2 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
3 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
4 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
5 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
6 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
7 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.
8 von 11
Im ehemaligen Freizeitpark "Spreepark" hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun werden Forderungen nach mehr Sicherheit auf dem verlassenen Gelände laut.

Verlassen und angezündet

Brand im Berliner Spreewaldpark - Die Bilder

Berlin - Nach dem verheerenden Brand im ehemaligen Berliner Freizeitpark geht die Polizei mittlerweile von Brandstiftung aus. Die Bilder vom Unglücksort.

Ein Feuer hat in der Nacht zu Montag Teile des ehemaligen Berliner Spreeparks verwüstet. Wie die Feuerwehr mitteilte, brannten alte Häuser und Kulissen des aus DDR-Zeiten stammenden Freizeitparks auf einer Fläche von rund 5000 Quadratmeter. Die Berliner Polizei ging nach eigenen Angaben von Brandstiftung aus. Experten seien auf dem Weg, um den Brandort weiter zu untersuchen, sagte eine Sprecherin.

Der ehemalige Freizeitpark direkt an der Spree ist seit Ende 2001 geschlossen, das Gelände zunehmend verfallen. Vor einigen Monaten übernahm die Stadt das Gelände von der insolventen Betreibergesellschaft. Derzeit ist noch unklar, was aus dem frühere Park in Zukunft werden soll.

AFP

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Auch zehn Tage nach "Florence": Ganze Wohnviertel überflutet
Columbia (dpa) - Seenlandschaften statt Straßen: Rund zehn Tage, nachdem Hurrikan "Florence" auf die Südostküste der USA getroffen ist, herrscht in einigen Gemeinden …
Auch zehn Tage nach "Florence": Ganze Wohnviertel überflutet
Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden
Kaum hat der Herbst kalendarisch begonnen, zieht ein schwerer Sturm über Süd- und Mitteldeutschland. Eine Frau stirbt, ein Junge ist in Lebensgefahr. Bahn- und …
Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden
Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
"Wir glauben zu 99 Prozent, dass die eingesperrten Leute tot sind": Laut dem Bürgermeister im philippinischen Itogon hat sich in seiner Stadt ein Drama ereignet. Bis zu …
Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Der Regen ist schlimmer als der Sturm. Langsam zeigt sich, welch unbändige Kraft die Wassermassen entfalten. Während erste Regionen aufatmen, heißt es anderswo: "Das …
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"