Noch viele Vermisste

Brand in Einkaufzentrum: Mehrere Tote

Kasan - Es werden noch bis zu 25 Menschen vermisst. In einem Einkaufszentrum in der russischen Großstadt Kasan ist ein Feuer ausgebrochen. Mindestens fünf Menschen starben.

Beim Brand eines Einkaufszentrums in der russischen Großstadt Kasan sind mindestens fünf Menschen getötet und mehr als 50 verletzt worden. Das teilte der Zivilschutz in der Wolga-Stadt rund 800 Kilometer östlich von Moskau am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge mit. Retter durchsuchten die Trümmer nach Verschütteten.

Schätzungen zufolge werden bis zu 25 Menschen vermisst, wie Behördensprecher Igor Panschin sagte. Mehr als 400 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. Der Brand in der Hauptstadt der Teilrepublik Tatarstan war am Mittwoch aus zunächst ungeklärten Gründen ausgebrochen. In Russland kommt es wegen Verstößen gegen Sicherheitsbestimmungen immer wieder zu tödlichen Unfällen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amerikanerin beschimpft deutsche Flughafenpolizei als Nazis - der Grund verblüfft
Sie beschimpfte Polizisten am Frankfurter Flughafen als „beschissene deutsche Nazi-Polizei“ - nun wird gegen eine Amerikanerin ermittelt.
Amerikanerin beschimpft deutsche Flughafenpolizei als Nazis - der Grund verblüfft
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Er filmte einfach weiter und behinderte sogar noch die Einsatzkräfte: Trotzdem belegte ein Gericht einen Gaffer nun nur mit einer Geldstrafe.
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Lüneburger Morde: War der Gärtner ein Serienmörder?
Die Lüneburger Polizei deckt auf, dass immer mehr Morde mit dem mutmaßlichen Täter in Verbindung stehen. Der Fall dauert schon fast 30 Jahre lang an.
Lüneburger Morde: War der Gärtner ein Serienmörder?
Ex-Besitzerin von Hitlers Geburtshaus will höhere Entschädigung
Die ehemalige Besitzerin des Geburtshauses von Hitler ist enteignet worden - und soll dafür eine Entschädigung erhalten. Doch das Angebot ist ihr nicht hoch genug.
Ex-Besitzerin von Hitlers Geburtshaus will höhere Entschädigung

Kommentare