Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
In einem Wohnhaus in Saint-Denis brannte es.

Saint-Denis

Video: Fünf Menschen sterben bei Brand in Pariser Wohnhaus

Paris - In einem Wohnhaus im Pariser Stadtteil Saint-Denis ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. In den Flammen starben mindestens fünf Menschen.

Bei einem schweren Hausbrand in der Pariser Vorstadt Saint-Denis sind fünf Menschen ums Leben gekommen, darunter womöglich vier Mitglieder einer Familie. Elf weitere Menschen wurden bei dem Feuer in dem Wohnhaus am Montagabend nach Angaben der Feuerwehr verletzt. Zwei von ihnen erlitten schwere Verletzungen, als sie sich aus Fenstern stürzten, um den Flammen zu entkommen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Das Feuer in dem vierstöckigen Wohnhaus im Zentrum des nördlich von Paris gelegenen Saint-Denis brach am Montagabend gegen 19.15 Uhr aus und breitete sich schnell aus. Die Feuerwehr rückte mit 80 Mann an, der Brand konnte aber erst gegen 22.30 Uhr gelöscht werden. In dem Flammenmeer stürzte der vierte Stock des Hauses teilweise ein.

Erst vier Stunden später machte die Feuerwehr dann in den Trümmern einer Wohnung im dritten Stockwerk eine grausige Entdeckung: Gefunden wurden fünf Leichen, unkenntlich gemacht von den Flammen. Eine Identifizierung war deswegen zunächst nicht möglich.

Nach Angaben von Nachbarn könnte es sich aber um eine Mutter, ihre zwölf und 21 Jahre alten Töchter und ihren 15 Jahre alten Sohn handeln, außerdem um eine Freundin der Mutter. Der Familienvater sprang vermutlich aus dem Fenster, um den Flammen zu entkommen, und wurde dabei schwer verletzt.

"Eines der (verletzten) Opfer hat gesagt, dass seine Familie in der Wohnung zurückgeblieben ist", erklärte die Staatsanwaltschaft. Bei den gefundenen Toten könne es sich deswegen um Mitglieder seiner Familie handeln.

Auch ein zweiter Hausbewohner zog sich bei einem Sprung aus einem Fenster schwere Verletzungen zu. Wie auch der Familienvater schwebte er aber nicht in Lebensgefahr. Unter den leichter Verletzten waren auch drei Feuerwehrleute. Innenminister Bernard Cazeneuve wünschte ihnen eine baldige Genesung.

Die Kriminalpolizei nahm umgehend die Ermittlungen zur Brandursache auf. Hausbewohner vermuteten, dass das Feuer in der Küche der zerstörten Wohnung im dritten Stockwerk begann. Anwohner beschrieben das Haus als heruntergekommen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ramadan 2017: Wann endet der Fastenmonat?
Der Ramadan 2017 endet am Wochenende: Im Fastenmonat verzichten fromme Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen noch Trinken.
Ramadan 2017: Wann endet der Fastenmonat?
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung
Grizzlybären im Yellowstone-Park dürfen abgeschossen werden
Für Trophäen-Jäger in den USA dürfte diese Nachricht richtig Freude bereiten: Das US-Innenministerium will die Grizzlybären im Yellowstone-Nationalpark von der Liste der …
Grizzlybären im Yellowstone-Park dürfen abgeschossen werden
„Da liegt jemand im Bett!“ - Hausbesitzer erwischt Einbrecher
Ein Einbruch in die eigene Wohnung ist ein absoluter Albtraum für jeden. Für einen Mann aus den USA wurde es sogar überaus bizarr. Denn er fand den Täter gemütlich auf …
„Da liegt jemand im Bett!“ - Hausbesitzer erwischt Einbrecher

Kommentare