Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin

Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin

Brand im Pommes-Topf: Lehrer muss zahlen

Neustadt/Weinstraße - Nach einem missglückten Pommes-Kochkurs muss ein Realschullehrer aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz die Rechnung für den Feuerwehreinsatz zahlen.

Dies entschied das Verwaltungsgericht Neustadt am Dienstag. Die Stadt Bad Dürkheim hatte dem Lehrer wegen grober Fahrlässigkeit die Kosten von 1420 Euro in Rechnung gestellt - dagegen wehrte sich der Mann. Das Verwaltungsgericht wies die Klage allerdings ab. Der Lehrer kann innerhalb eines Monats Berufung beantragen.

Der Lehrer hatte mit seinen Schülern im Februar 2010 im Arbeitslehre-Unterricht Pommes zubereitet, dabei war ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr brachte den qualmenden Topf nach draußen und lüftete die Schule. Nach Einschätzung der Stadt hatte der Mann fahrlässig gehandelt. Ein Verfahren wegen dieses Vorwurfes hatte die Staatsanwaltschaft allerdings eingestellt. Der Lehrer sah sich daher nicht für den Brand verantwortlich. Die Richter widersprachen ihm: Er habe nicht ausreichend für die Sicherheit gesorgt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wäscht sich unter Schwimmbad-Dusche Penis zu lange - Anklage
Weil sich ein Mann in einem Schwimmbad in Köln zu lange den Penis wusch, musste er jetzt vor Gericht und sich rechtfertigen - was hat er wirklich gemacht?
Mann wäscht sich unter Schwimmbad-Dusche Penis zu lange - Anklage
Freispruch für Brüder zum Mord an Hatun Sürücü
Istanbul (dpa) - Mehr als zwölf Jahre nach dem Mord an der Deutsch-Türkin Hatun Sürücü in Berlin sind zwei ihrer Brüder in der Türkei in allen Anklagepunkten …
Freispruch für Brüder zum Mord an Hatun Sürücü
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Bei einem Nachbarschaftsstreit hat ein 64-Jähriger im Ruhrgebiet aus einer Flasche offenbar Schwefelsäure auf zwei Kontrahenten geschüttet und sie dadurch schwer …
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Die Statue der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen ist in der Nacht zu Dienstag mit roter Farbe besprüht worden. Die Täter haben eine eindeutige Botschaft hinterlassen.
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert

Kommentare