Feuer bricht im 5. Stock aus

Brand in Stendaler Hochhaus - 14 Bewohner verletzt

Stendal - Bei einem Brand in einem Hochhaus in Stendal in Sachsen-Anhalt sind 14 Menschen verletzt worden, darunter fünf Kinder.

Das Feuer brach am Mittwochabend in der fünften Etage des elfgeschossigen Hauses aus, wie die Polizei mitteilte. Zahlreiche Bewohner mussten von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht werden. Die Verletzten wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftungen behandelt. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, war vorerst nicht bewohnbar. Wie hoch der entstandene Schaden ist und wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Bus hält auf Bahngleis: Von Zug erfasst
Am Montagmorgen krachte im baden-württembergischen Tuttlingen ein Zug in einen Bus. Wegen eines Staus hatte der Fahrer auf den Gleisen halten müssen.
Bus hält auf Bahngleis: Von Zug erfasst
Horror im Freizeitpark: Mädchen stürzt acht Meter tief aus Gondel
Heldenhaft fing eine Menschenmenge eine 14-Jährige auf, die aus der Gondel eines Fahrgeschäfts in einem Freizeitpark stürzte. 
Horror im Freizeitpark: Mädchen stürzt acht Meter tief aus Gondel

Kommentare