+
In Australien sind über 100 kleine Buschfeuer ausgebrochen.

Buschfeuer in Down Under

Australien: Angst vor Katastrophe

Sydney - In Australien hat die Feuerwehr tausende Menschen in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Die Gefahr sei groß, dass sich 100 kleinere Buschbrände zu katastrophalen Bränden ausbreiten.

Bei jedem Anflug von Gefahr sei es klüger, zu fliehen als heroisch zu versuchen, mit Eimern und Gartenschläuchen gegen die Flammen zu kämpfen, teilte sie am Dienstag mit. „Die äußeren Umstände könnten schlimmer nicht sein“, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Buschbrände in Australien: Höchste Alarmbereitschaft

Buschbrände in Australien: Höchste Alarmbereitschaft

Die Temperaturen liegen vielerorts weit über 40 Grad, der Wind weht und der kleinste Funke könnte die Brände außer Kontrolle geraten lassen. Tausende von Freiwilligen waren im Einsatz, um Brandschneisen zu schlagen. Erstmals in der Geschichte wurden sämtliche Nationalparks im Südwesten des Landes geschlossen. Campingtouristen mussten abreisen. „Die Feuerwehr benutzt das Wort katastrophal aus gutem Grund“, sagte Regierungschefin Julia Gillard.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare