Staatsschutz ermittelt

Brandanschlag auf Haus mit Flüchtlingsfamilie

Schleswig - Unbekannte haben einen Brandanschlag auf ein Mehrfamilienhaus in Schleswig-Holstein verübt, in dem auch eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien lebt. 

Zwei Täter haben nach ersten Erkenntnissen am späten Donnerstagabend eine brennbare Flüssigkeit auf das Fenster eines Wohnzimmers im Erdgeschoss des Hauses in Schleswig geschüttet, wo eine syrische Familie untergebracht ist. Diese befand sich zu dem Zeitpunkt in dem Wohnzimmer. Die Unbekannten zündeten die Flüssigkeit an und flohen. Die Bewohner löschten die Flammen mit einer Decke.

Menschen wurden nicht verletzt, wie die Polizei in Flensburg mitteilte. Wegen der Aufregung in der Wohnung sei ein Kleinkind gestürzt und habe sich leichte Schürfwunden zugezogen. An dem Fenster entstand leichter Sachschaden. 

Sachverständige des Landeskriminalamts sollen nun prüfen, ob das ganze Gebäude mit der brennbaren Flüssigkeit hätte in Brand gesetzt werden können. Der Staatsschutz führt die Ermittlungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bär greift Mann in italienischer Alpenregion an
Rom (dpa) - Ein Bär hat einen Mann in der italienischen Region Trentino angegriffen und verletzt. Das Tier habe den 69-Jährigen am Samstagabend in den Arm gebissen, als …
Bär greift Mann in italienischer Alpenregion an
Mit Maschinenpistole verwechselt: Shisha löst Großeinsatz bei Polizei aus
Die Beobachtung eines Nachbarn hat ein Großeinsatz der Polizei in Bielefeld ausgelöst. Er meinte, eine Maschinenpistole gesehen zu haben. In Wirklichkeit wollten zwei …
Mit Maschinenpistole verwechselt: Shisha löst Großeinsatz bei Polizei aus
Schon wieder! Hai-Alarm auf Mallorca - Mann verletzt
Erst kürzlich sorgte ein Blauhai für Schlagzeilen, weil er sich an den Strand von Mallorca verirrte. Daraufhin entbrannte eine Diskussion um die Sicherheit auf der …
Schon wieder! Hai-Alarm auf Mallorca - Mann verletzt
Rauchverbot auf den Philippinen tritt landesweit in Kraft
Auf den Philippinen ist ein landesweites Rauchverbot an öffentlichen Plätzen in Kraft getreten. Die Regierung forderte die Bevölkerung am Sonntag auf, sich an die …
Rauchverbot auf den Philippinen tritt landesweit in Kraft

Kommentare