Während seiner Sendung

Brandanschlag auf Radiomoderator verübt

La Paz - Vermummte Angreifer haben während einer Radiosendung einen Brandanschlag auf den Moderator verübt. Dieser führte gerade ein Interview zum Thema Korruption. Er wurde schwer verletzt.

Vermummte Angreifer haben in Bolivien einen Brandanschlag auf einen Radiomoderator während dessen Sendung verübt. Die Männer drangen in das Radiostudio ein, während der 70-jährige Journalist ein Interview führte. Anschließend steckten sie das Studio in Brand. Der Vorfall ereignete sich am Montag in der Stadt Yacuíba an der Grenze zu Argentinien. Die Angreifer hätten Benzin vergossen, es in Brand gesteckt und in die Luft geschossen, teilte die Polizei mit. Drei mutmaßliche Täter seien festgenommen worden.

In dem Live-Beitrag des Senders Radio Popular ging es um Korruption unter Zollbeamten. In der Grenzregion ist der Schmuggel von Kokain und anderen Waren stark verbreitet. Das Opfer des Angriffs vom Montag, ein Journalist und ehemaliger Bürgermeister der Stadt Yacuíba, ist bekannt für seine kritischen Beiträge. Er erlitt nach Angaben von Ärzten Verbrennungen zweiten Grades, befand sich am Dienstag aber in stabilen Zustand. Eine weitere Mitarbeiterin des Radiosenders erlitt weniger schwere Verbrennungen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Wenn die Partys ausschweifender werden als gedacht, hilft am nächsten Tag nur eines: Im Bett bleiben - und dazu am besten noch ein richtig fettiges Essen. Das dachte …
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Unfallzeugin will schlichten und wird krankenhausreif geprügelt
Eine mutige Frau geht dazwischen, als eine Autofahrerin nach einem Unfall von Männern angegangen wird. Dafür wird die 49-Jährige verprügelt und liegt nun schwer verletzt …
Unfallzeugin will schlichten und wird krankenhausreif geprügelt

Kommentare