+
Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder)

Jugendamt weißt Mädchen zu Weihnachtne in Klinik ein

Fünfjährige offenbar vernachlässigt und ohne Tageslicht alleingelassen - jetzt wird ermittelt

Eine Fünfjährige aus Eberswalde ist um die Weihnachtszeit in eine Klinik eingewiesen worden. Das Mädchen soll stark vernachlässigt und ohne Tageslicht in einer Wohnung alleingelassen worden sein.

  • Ein fünfjähriges Mädchen soll in Eberswalde von ihren Eltern extrem vernachlässigt werden. 
  • Ohne Tageslicht sei das Mädchen in einer Wohnung alleingelassen worden. 
  • Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. 

Frankfurt (Oder) - Ein fünfjähriges Mädchen soll in Eberswalde einem Zeitungsbericht zufolge über lange Zeit extrem vernachlässigt und ohne Tageslicht in einer Wohnung alleingelassen worden sein. Nun hat sich die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) eingeschaltet und prüft den Fall. „Wir haben aufgrund der Presseberichterstattung ein Ermittlungsverfahren eingeleitet“, sagte Staatsanwalt Ingo Kechichian am Montag. Es werde wegen des Vorwurfs der Misshandlung von Schutzbefohlenen gegen Unbekannt ermittelt.

Die Polizei leitete nach eigenen Angaben von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren wegen der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht ein. Zum Schutz des Kindes und mit Hinweis auf die Ermittlungen gab sie zunächst keine weiteren Auskünfte.

Frankfurt/Eberswalde: Verwahrlostes Mädchen - mehrere Jahre kein Tageslicht gesehen

Die Märkische Oderzeitung hatte am Samstag berichtet, ein fünfjähriges Mädchen aus Eberswalde in Brandenburg habe jahrelang kein Tageslicht gesehen und solle mindestens zwei Jahre völlig auf sich allein gestellt gewesen sein. Das Mädchen sei in der Weihnachtszeit in eine Klinik in Bernau gekommen. Die Einweisung sei unter Mitwirkung des Jugendamtes erfolgt, sagte die Sozialdezernentin des Kreises Barnim, Yvonne Dankert. Bild-Zeitung und B.Z. berichteten am Montag über das Ermittlungsverfahren.

Der Kreis wollte sich noch am Montag zu dem Fall äußern. „Bei uns sitzen die Verantwortlichen zusammen“, sagte Kreissprecher Oliver Köhler. Das Brandenburger Jugendministerium forderte den Kreis zu einer Stellungnahme auf. Bei solch einer Straftat hätten Staatsanwaltschaft und Polizei informiert werden müssen, sagte Ministeriumssprecherin Antje Grabley.

Brandenburg: Mädchen in Eberswalde eingesperrt und allein gelassen

In Brandenburg wurden 1947 Kinder im Jahr 2018 in Obhut genommen - davon 85 Prozent wegen einer Gefährdung. In Augsburg haben Eltern kürzlich gestanden, ihr Kind extrem vernachlässigt zu haben. Das berichtet Merkur.de*. In Nürnberg hat eine betrunkene Mutter ihr Kind geschlagen und mit einer Bierflasche beworfen. Dann griffen Passanten ein.* 

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüsse in Hanau: Elf Menschen tot – was wir wissen und was nicht
In Hanau in Hessen sind nach den Schüssen insgesamt elf Menschen tot, darunter der mutmaßliche Täter. Die Ermittlungen laufen. Einige Fragen sind noch offen. Was wir …
Schüsse in Hanau: Elf Menschen tot – was wir wissen und was nicht
Terror-Anschlag in Hanau: Ermittler vermuten „schwere psychotische Krankheit“ bei Attentäter
Nach dem Anschlag in zwei Shisha-Bars in Hanau gehen die Ermittler davon aus, dass der Attentäter psychisch krank war. Alle News im Live-Ticker.
Terror-Anschlag in Hanau: Ermittler vermuten „schwere psychotische Krankheit“ bei Attentäter
Mutmaßliches Clan-Mitglied fliegt von Hannover in die Türkei
Schwerbewaffnete Polizisten in einer Klinik - seit Tagen gibt es Wirbel um die Behandlung eines mutmaßlichen Mafia-Mitgliedes aus Montenegro in Hannover. Niedersachsens …
Mutmaßliches Clan-Mitglied fliegt von Hannover in die Türkei
Dank Supercomputer: Uni Stuttgart absolute Weltspitze
Gestern stellte die Universität Stuttgart ihren neuen Supercomputer Hawk vor. Der Rechner gehört zu den schnellsten der Welt.
Dank Supercomputer: Uni Stuttgart absolute Weltspitze

Kommentare