+
Völlig zerstört sind die Fensterscheiben des Cafés. 

Ein Gast verletzt

Brandsatz auf türkisches Café geworfen - zwei Festnahmen

Essen - Brandsätze fliegen durch die Fenster eines türkischen Cafés in Essen und verletzen dabei einen Gast. Zwei Verdächtige werden festgenommen. Ein politischer Hintergrund scheint möglich.

Nach einem Brandanschlag auf ein türkische Café in Essen hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Die beiden Männer im Alter von 19 und 23 Jahren sollten am Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Ihnen werden schwere Brandstiftung und versuchter Totschlag vorgeworfen.

In die Ermittlungen wurde auch der Staatsschutz eingebunden. Denn ein politischer Hintergrund der Tat werde nicht ausgechlossen, sagte ein Sprecher. Was das Tatmotiv gewesen sei, müssten aber die Vernehmungen klären.

Die Männer sollen am Freitagabend mindestens einen Brandsatz durch das Fenster des Ladenlokals geworfen haben. Die Scheibe sei zuvor mutwillig zerstört worden. Beim Versuch, die Flammen zu löschen, habe ein Gast leichte Verletzungen erlitten. Ein größerer Sachschaden entstand nach Angaben eines Polizeisprechers in dem Café nicht.

Die Zeugensuche habe die Polizei bereits kurz nach der Tat zu den zwei verdächtigen Männern geführt. Beide hätten widersprüchliche Aussagen gemacht und seien noch am Abend festgenommen worden. Die Polizei gab dies aber erst am Samstagnachmittag bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare