+
In der Altstadt von Quedlinburg gab es in den zurückliegenden Jahren mehrmals Brände.

Brandstiftung in deutschem Weltkulturerbe

Quedlinburg/Halberstadt - Das Feuer in der Altstadt von Quedlinburg, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, geht nach Angaben der Polizei zweifelsfrei auf Brandstiftung zurück.

Die Ermittlungen konzentrierten sich jetzt auf das Obdachlosenmilieu, sagte ein Sprecher der Polizei in Halberstadt am Freitag. Unklar sei allerdings noch, ob das Feuer am späten Dienstagabend vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurde. Der Großbrand sei durch eine offene Flamme entstanden. “Wir gehen nicht davon aus, dass Brandbeschleuniger benutzt wurden“, sagte der Polizeisprecher.

Der Brand hatte drei leerstehende Fachwerkhäuser zerstört. In der Altstadt von Quedlinburg gab es in den zurückliegenden Jahren mehrmals Brände.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Singapur (dpa) - Der Zauberschüler Harry Potter und einer seiner wichtigsten Lehrer sind Namensgeber für eine neu beschriebene Krabbenart: Die kaum einen Zentimeter …
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lastwagen die Strecke. Beim Aufprall werden zwölf Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

Kommentare