Brasilien: Drei Tote bei Hubschrauberabsturz

Rio de Janeiro - Bei einem Hubschrauberabsturz vor der Küste von Rio de Janeiro wurden am Samstag drei Leichen vom Meeresgrund geborgen werden. Ein weiterer Insasse wird weiter vermisst.

Ein seit Freitag verschollener Hubschrauber des brasilianischen Öl-Riesen Petrobras mit vier Insassen wurde vor der Küste Rio de Janeiros gefunden. Drei Leichen konnten am Samstag geborgen werden, meldete das Unternehmen. Ein Mensch werde noch vermisst. Der Hubschrauber flog von einer Ölplattform nach Macaé, nordöstlich von Rio.

Der Pilot hatte dem Zielflughafen gemeldet, er werde im Campos-Becken - 100 Kilometer vor der Küste - eine Landung im Wasser versuchen. Die Leichen von drei der Verunglückten wurden aus 99 Meter Tiefe vom Meeresgrund geborgen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare