In Brasilien

Polizei beschlagnahmt 3,7 Tonnen Kokain

Sao Paulo - Brasiliens Polizei ist ein Schlag gegen die Drogenmafia gelungen. Im Hafen von Santos beschlagnahmten sie 3,7 Tonnen Kokain.

In einer Großoperation beschlagnahmten die brasilianischen Beamten am Montag im Hafen von Santos, rund 70 Kilometer von São Paulo, 3,7 Tonnen Kokain. Die Drogen waren in Containern zwischen der Fracht versteckt und sollten nach Europa, Afrika und Kuba geschmuggelt werden. 23 Verdächtige seien festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Zudem wurden 230 000 Euro, zehn Autos, ein Boot sowie Waffen sichergestellt.

Das Rauschgift war in Rucksäcken und Taschen in Container versteckt, die mit gefälschten Siegeln verschlossen waren. Die Eigentümer der Container-Fracht und der Schiffe wussten den Angaben zufolge nichts von den Drogen. Die Behörden ermittelten seit 2013 in São Paulo gegen die Bande, die Rauschgift in Bolivien kaufte und über die Grenzen von Paraguay nach Brasilien schmuggelte. Santos ist der größte Hafen Südamerikas.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare