+
Eine große D-Mark-Summe, die vergraben war, fand ein Bauarbeiter durch Zufall in Bremen.

Geld war vergraben

Bauarbeiter findet 141 000 D-Mark

Bremen - Ein Bauarbeiter hat in Bremen bei Ausschachtarbeiten 141 000 D-Mark in einer alten Kassette gefunden. Er entdeckte das Geld in etwa einem halben Meter Tiefe an einer Hauswand.

Wem das Geld gehört und warum es dort vergraben wurde, war zunächst unklar. Die Scheine lagen in der Kassette in einem verplombten Leinenbeutel. Der 44 Jahre alte Bauarbeiter hatte die verschlossene Kassette mit einem Hammer geöffnet. Als er das große Bündel mit Geldscheinen entdeckte, rief er seinen Chef hinzu. Dieser informierte die Polizei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 24.11.2017: Hier finden Sie heute alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Menschen berichten von Schüssen im Zentrum Londons, Panik bricht aus. Zwei U-Bahn-Stationen werden vorübergehend evakuiert. In sozialen Netzwerken überschlagen sich die …
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Die Hoffnung ist verloren. Das U-Boot „ARA San Juan“ ist seit über einer Woche verschollen. Die Marine glaubt nicht mehr, dass es noch Überlebende gibt.
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Knapp ein Jahr nach dem grausamen Tod einer Grundschülerin in England ist eine 16-Jährige zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe

Kommentare