+
In einer Ausnüchterungszelle wurde ein 35-Jähriger bewusslos und starb wenig später (Symbolbild).

Jede Hilfe kam zu spät

Betrunkener (35) wird in Polizeizelle bewusstlos und stirbt

In einer Ausnüchterungszelle kam für einen 35-Jährigen jede Hilfe zu spät. Der Betrunkene wurde bewusstlos und starb.

Bremen - Ein 35 Jahre alter Mann ist in einer Ausnüchterungszelle der Bremer Polizei bewusstlos geworden und später im Krankenhaus gestorben. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, wurde der stark betrunkene Mann am Vortag zum eigenen Schutz in Gewahrsam genommen und zum Ausnüchtern in eine Zelle gebracht. Um die Arrestfähigkeit des Betroffenen zu überprüfen, wurde ein Arzt gerufen. 

Bevor dieser eintraf, stellten Beamte fest, dass der 35-Jährige nicht mehr bei Bewusstsein war. Der Polizei zufolge wurden sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet, Rettungsdienst und Notarzt alarmiert. Am Abend starb der Mann im Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an. „Als Todesursache ist ein Herzinfarkt festgestellt worden“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft am späten Freitagabend. Ob die Ermittlungen damit abgeschlossen sind, war zunächst unklar.

Auch in Kössen ereignete sich ein tragischer Unfall. Dort krachte ein 14-jähriger Skifahrer in einen 53-jährigen Mann, der noch auf der Piste starb“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Sei eine Lady“ - Cynthia Nixon geht mit feministischem Instagram-Video viral
„Be a Lady“: In einem Instagram-Video prangert Schauspielerin Sexismus an. Das Video über Feminismus geht viral. 
„Sei eine Lady“ - Cynthia Nixon geht mit feministischem Instagram-Video viral
Zu lustig, um wahr zu sein? Münchner Mutter soll was völlig Falsches zu Lamborghini-Fahrer gesagt haben - und wird zur Netz-Heldin
Eine Jodel-Anekdote sorgt für Lacher im Netz: Eine Mutter aus München soll einen Lamborghini-Fahrer angesprochen haben - mit den völlig falschen Sätzen.
Zu lustig, um wahr zu sein? Münchner Mutter soll was völlig Falsches zu Lamborghini-Fahrer gesagt haben - und wird zur Netz-Heldin
Spahn warnt vor „Corona-Epidemie in Deutschland“– Regionalzug gestoppt
Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Der Bundesgesundheitsminister warnt mit drastischen Worten. Die Infektionsketten sind nicht mehr nachzuvollziehen.
Spahn warnt vor „Corona-Epidemie in Deutschland“– Regionalzug gestoppt
Coronavirus-Alarm in Deutschland: Spahn wählt drastische Worte - „Stehen am Beginn einer Epidemie“ 
Corona breitet sich in Deutschland weiter aus: Gesundheitsminister Spahn lässt mit einem Satz aufhorchen. Was kommt auf uns zu? 
Coronavirus-Alarm in Deutschland: Spahn wählt drastische Worte - „Stehen am Beginn einer Epidemie“ 

Kommentare