+
Ein Koch drehte in einem Restaurant in Bremen komplett durch und attackierte die Polizei (Symbolbild)

Eskalation in Bremen

Koch dreht in Restaurant durch - als Polizei kommt, geht er zu weit

  • schließen

Ein Koch, ein Restaurant, ein Ausraster! Die Polizei Bremen wollte einen randalierenden Mann stoppen und wurde plötzlich selber zur Zielscheibe.

  • In einem Restaurant in Bremen drehte ein Koch komplett durch
  • Die Polizei wollte den randalierenden Mann beruhigen
  • Der Koch aus Bremen wehrte sich massiv und ging auf die Polizisten los

Bremen - Ein Koch sollte bekanntlich gute Manieren haben, will er ein erfolgreiches Restaurant führen. Sollte man meinen. In Bremen benahm sich ein 38-jähriger Mann hingegen im Restaurant völlig daneben. Das berichtet nordbuzz.de*.

Es war der Mittwochabend (15. Mai), an dem der Koch plötzlich völlig die Fassung verlor und im Restaurant zunächst tobte, dann jedoch endgültig zu weit ging. Die Polizei aus Bremen rückte zum Restaurant in Vegesack an, um den durchgedrehten Koch zu bändigen. Ohne Erfolg, so viel sei schon einmal verraten. Denn: Der 38-jährige Koch aus Bremen kam jetzt erst so richtig in Fahrt. Komplett durchgedreht ist auch ein Mann, der in Hamburg seiner Nachbarin die Kehle aufschlitzte, wie nordbuzz.de berichtet.

Ebenfalls einen Schock gab es, als ein Arzt aus Bremen bei der Operation einem Patienten das falsche Organ entfernt hatte.

Bremen: Koch dreht völlig durch und randaliert in Restaurant

Vor dem Eintreffen der Polizei randalierte der Mann gegen 18.20 Uhr im Restaurant in Bremen. Die Beamten wurden deshalb zum Ort des Wahnsinns gerufen. Dort wollten sie den randalierenden Koch beruhigen, gut zusprechen – alles verlorene Liebesmüh.

Die Eskalationsstufe des Kochs hatte nämlich mittlerweile den Siedepunkt erreicht. Er schäumte vor Wut, wortwörtlich. Und servierte den Polizisten eine Mahlzeit, die ihnen so gar nicht schmeckte. Auch beim Einsatz bei einer blutigen Massenschlägerei in Hamburg hatte die Polizei alle Hände voll zu tun, wie nordbuzz.de berichtet. Ebenso bei einer Prügelei zwischen Schwarzfahrer und Schaffner im Metronom nach Bremen, wie nordbuzz.de berichtet.

Bremen: Koch schlägt und spuckt in Richtung der Polizei

Zu den ihm von der Polizei Bremen vorgehaltenen Anschuldigungen äußerte er sich nicht, von wegen Randale und so. Als die Beamten seinen Ausweis sehen wollten, war es endgültig um ihn geschehen. Jetzt platzte dem Koch die Haube, er explodierte richtig!

Der 38-Jährige wehrte sich massiv, wie die Polizei Bremen in ihrem Bericht erklärt. Immer und immer wieder schlug und spuckte der Koch in Richtung der Polizisten. Die Beamten hatten nun aber auch genug gesehen und gespürt, das Ganze musste endlich ein Ende finden. Sie überwältigten den Koch und nahmen ihn unter dem Einsatz einer Spuckschutzhaube vorübergehend mit auf das Polizeirevier.

Ein weiterer schockierender Vorfall ereignete sich, als ein Rentner mit einer Pistole auf spielende Kinder in Bremen geschossen hat. Das berichtet nordbuzz.de. Bei einem schrecklichen Unfall bei Rotenburg nahe Bremen raste ein VW Golf in einen Traktor, wie nordbuzz.de berichtet. Derweil hat der Schauspieler Til Schweiger in Hamburg ein Restaurant an den Start gebracht. Ein Esel spielte dabei eine entscheidende Rolle. Derweil hat TV-Koch Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" auf Vox seinen Konkurrenten eine besonders fiese Aufgabe gestellt.

Bremen: Polizei ermittelt gegen randalieren Koch aus Restaurant

Dem 38-jährigen Koch droht nun eine Strafe wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Polizei Bremen ermittelt in diese Richtung. Ein Beamter wurde bei dem Angriff des Kochs leicht verletzt.

Das berichtet nordbuzz.de. Die Polizei sucht zudem zwei Männer nach einem Überfall auf einen Netto in Hamburg, wie nordbuzz.de berichtet.

heu

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächste Stufe im Virologen-Streit? Kekulé legt gegen Drosten nach - Streeck lobt trotz „Querelen“
Christian Drosten platzt der Kragen: Nach dem Eklat mit der Bild-Zeitung greift er seinen Virolgen-Kollegen Alexander Kekulé an - der schießt zurück. 
Nächste Stufe im Virologen-Streit? Kekulé legt gegen Drosten nach - Streeck lobt trotz „Querelen“
Strand-Foto zeigt ungewöhnliche Illusion: „Tut meinem Gehirn weh“
Ein Foto im Internet zeigt eine Frau an einem Strand. Sie hält eine Rede am Meer. Doch irgendetwas scheint mit dem Bild nicht zu stimmen. Sehen Sie es gleich?
Strand-Foto zeigt ungewöhnliche Illusion: „Tut meinem Gehirn weh“
Mann mit Waffe raubt Firmenbüro aus: „Aktenzeichen XY“ zeigt Fall - Ermittler hoffen auf Durchbruch
Ein Raubüberfall in Maintal bei Hanau ist in der Sendung „Aktenzeichen XY“ im ZDF zu sehen. Die Ermittler hoffen auf den Durchbruch.
Mann mit Waffe raubt Firmenbüro aus: „Aktenzeichen XY“ zeigt Fall - Ermittler hoffen auf Durchbruch
„Geschlagen und getreten“ - Polizeigewalt in Hamburg
Mindestens 10.000 mutmaßliche Fälle illegaler Polizeigewalt im Jahr - mitten in Deutschland. Auch in der Hansestadt werden immer öfter Verdachtsfälle laut. So auch …
„Geschlagen und getreten“ - Polizeigewalt in Hamburg

Kommentare