+
Rund 7 Hektar Getreide wurden zerstört. Foto: Danny Gohlke

Nach Kurzschluss

Vogel fängt plötzlich Feuer - dann setzt er sieben Hektar großes Gebiet in Flammen

Rostock - Ein brennender Vogel hat am Dienstag in Rostock ein Feld in Flammen gesetzt. Nach Angaben der Polizei hatte das Tier Zeugen zufolge auf der Oberleitung einer Bahnlinie gesessen und dort einen Kurzschluss ausgelöst.

Feuervogel statt Feuerteufel: Ein brennender Vogel hat am Dienstag in Rostock ein Feld in Flammen gesetzt. Nach Angaben der Polizei hatte das Tier Zeugen zufolge auf der Oberleitung einer Bahnlinie gesessen und dort einen Kurzschluss ausgelöst.

Daraufhin fiel der Vogel brennend zu Boden - und entzündete das trockene Feld. Nach ersten Schätzungen wurden rund 7 Hektar zerstört. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter 2019: Viele Namen für Hochs und Tiefs stehen fest
Schönes Wetter wird 2019 mit weiblichen Vornamen wie Birgida oder Leonore verbunden sein. Tiefdruckgebiete sollen männliche Namen wie Pirmin oder Janno tragen. Wer …
Wetter 2019: Viele Namen für Hochs und Tiefs stehen fest
Lotto am 19.09.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Lotto am Mittwoch vom 19.09.2018: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 8 Million Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 19.09.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Verdächtiger Gegenstand in Wohnung! Polizei sperrt weiträumig ab
In einer hessischen Wohnung wurde möglicher Sprengsatz gefunden! Die Polizei sperrt derzeit weiträumig ab.
Verdächtiger Gegenstand in Wohnung! Polizei sperrt weiträumig ab
Neuer Krätze-Fall an Schule - Schülerin macht dunkle Beobachtung
Es gibt einen neuen Krätze-Fall an einer Schule in Lohfelden - Eine Schülerin machte eine dunkle Beobachtung.
Neuer Krätze-Fall an Schule - Schülerin macht dunkle Beobachtung

Kommentare