+
Brand auf der "Wappen von Frankfurt"

Schiffsschraube lief heiß

Brennendes Main-Ausflugsschiff evakuiert

Frankfurt/Main - "Smoke on the water": Das Main-Ausflugsschiff „Wappen von Frankfurt“ ist wegen eines Feuers im Motorraum evakuiert worden.

Ein Mitglied der Besatzung habe dabei am Freitag eine leichte Rauchvergiftung erlitten, berichtete die Feuerwehr. Die anderen 43 Passagiere und Besatzungsmitglieder seien unverletzt geblieben.

Das Schiff habe um 11.00 Uhr für eine Stadtrundfahrt auf dem Main in Frankfurt abgelegt, sagte Christoph Ecken von der Primus-Linie. Ein Plastik-Tau, das im Wasser trieb, sei dann in die Schiffsschraube geraten und habe das Getriebe heiß laufen lassen. „Das Schiff konnte sehr schnell anlegen.“ Die rund 30 Gäste seien in Höhe der Universitätsklinik unversehrt von Bord gegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Mordprozess wegen Autorennens in Berlin
Zwei Männer rasen mit ihren aufgemotzten Sportwagen durch die Nacht. Sie fahren ein Rennen - bis es knallt und ein dritter Mann tot ist. Rund ein Jahr nach diesem …
Urteil im Mordprozess wegen Autorennens in Berlin
Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Heidelberg - Nachdem ein Student in Heidelberg mit einem Auto in eine Menschengruppe gerast war und dann mit einem Messer geflüchtet war, wurde er von einem Polizisten …
Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Kunterbunter Karneval landauf, landab
Schon vor Rosenmontag sind die Freunde des Karnevals so richtig auf Touren. Die Sicherheit wird stets großgeschrieben - sogar Müllcontainer kommen als Schutz zum Einsatz.
Kunterbunter Karneval landauf, landab
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Abuja- Nach mehreren bangen Tagen können sie aufatmen: Zwei entführte deutsche Archäologen sind von ihren Kidnappern in Nigeria freigelassen worden. Kamen sie nach …
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei

Kommentare