Brett rettet Mann vor Pistolenkugel

Stuttgart - Nur mit einem einfachen Holzbrett hat ein Antiquitätenhändler in Stuttgart am Freitagabend die Pistolenkugel eines Räubers abgefangen.

Der unbekannte Täter hatte seine kleinkalibrige Waffe auf den 59 Jahre alten Geschäftsinhaber abgefeuert, als dieser sich weigerte, mehrere Hundert Euro herauszugeben. Der Händler blieb nach Polizeiangaben unverletzt. Der Räuber hatte ihm zuvor Schmuck zum Verkauf angeboten. Daraufhin holte der Ladenbesitzer das Geld aus seiner Kasse, ehe der “Kunde“ seine Waffe zog. Nach dem Schuss nahm sich der Täter die Beute und flüchtete zu Fuß.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei-Großeinsatz: Bombendrohung an Schule in Kassel 
Bombendrohung an Paul-Julius-von-Reuter-Schule in Kassel: Großeinsatz der Polizei. 
Polizei-Großeinsatz: Bombendrohung an Schule in Kassel 
Restaurant-Explosion in Kanada: Polizei sucht Verdächtige
Die Gäste sitzen beim Essen im indischen Restaurant. Da gibt es eine Explosion. Mindestens 15 Menschen werden bei dem Vorfall im kanadischen Mississauga verletzt. Zwei …
Restaurant-Explosion in Kanada: Polizei sucht Verdächtige
Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert
Zwei Tage lang hielt eine Fliegerbombe die Dresdner in Atem: Die Entschärfung missglückte zunächst, 9000 Menschen wurden evakuiert. Am Donnerstagnachmittag gab es dann …
Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert
US-Bundesstaat Wyoming erlaubt Jagd auf Grizzlys
Grizzlys sind Nordamerikas ikonische Bären. Lange standen sie unter US-weitem Schutz. Jetzt, unter bundesstaatlicher Aufsicht, geht es ihnen wieder an den Kragen.
US-Bundesstaat Wyoming erlaubt Jagd auf Grizzlys

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.