+
Die Europol Zentrale in Den Haag (Archivbild).

Briefbomben an Europol und EuGH entdeckt

Athen - Die griechische Polizei hat am Dienstagabend zwei weitere Briefbomben im Athener Flughafen “Eleftherios Venizelos“ entdeckt.

Sie wurden mit zwei kontrollierten Explosionen unschädlich gemacht, berichtete das Staatsradio (NET) weiter. Die Briefbomben seien an das Europäische Polizeiamt (Europol) mit Sitz in Den Haag und an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg adressiert gewesen, hieß es.

Am Montag und Dienstag hatten Unbekannte mehrere Bomben an Botschaften - darunter auch der deutschen und der schweizerischen - in Athen geschickt. Im Bundeskanzleramt in Berlin wurde ein explosives Paket unschädlich gemacht. Es war an Kanzlerin Angela Merkel adressiert und kam aus Griechenland. Hinter den Taten sollen Mitglieder einer autonomen Gruppierung stehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Türkische Airline: Wohl kein technischer Fehler als Unfallursache
Istanbul - Zwar gibt es noch keine genauen Informationen zur Unglücksursache. Ein technischer Fehler soll aber nicht für den Jumbo-Absturz in Kirgistan verantwortlich …
Türkische Airline: Wohl kein technischer Fehler als Unfallursache
Prozess wegen Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft hat begonnen
Düsseldorf - Weil sie sauer waren, dass es im Ramadan auch mittags Essen gibt, sollen zwei nordafrikanische Flüchtlinge ihre Unterkunft angezündet haben. Jetzt stehen …
Prozess wegen Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft hat begonnen
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Hechingen - Notwehr, oder nicht? Darum geht es in einem Prozess gegen einen 53-Jährigen, der seinen Bruder erstochen haben soll. In der ersten Instanz gab es einen …
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder

Kommentare