Er versteckte unzählige Briefe und Päkchen

Briefträger hortete Post - jetzt droht ihm Haft

Rom - Briefe, Päckchen, Zeitschriften - ein sardischer Briefträger hat jahrelang Post in seinem Haus gehortet statt sie auszutragen.

Nahezu 400 Kilogramm Post fand die Polizei bei dem Briefträger des Ortes Mores im Nordosten Sardiniens, wie der „Corriere della Sera“ am Mittwoch berichtete. Dorfbewohner hatten die Polizei alarmiert, weil sie seit geraumer Zeit keine Post bekommen hatten. Der Briefträger hatte seit 2009 Post in seinem Haus behalten. Er sagte nicht, warum er sie nicht ausgeliefert hat. Der Dieb wurde angezeigt, ihm droht jetzt eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Vorwürfe zurück
Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten diese ab. …
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Vorwürfe zurück
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Nach knapp fünf Monaten geht der Prozess gegen den Waffenlieferanten vom Münchner Amoklauf in die Zielgerade. Auch wenn viele Fragen offen blieben: Ein Urteil ist in …
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auf der Strandpromenade an der Copacabana in Rio de Janeiro ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurde brasilianischen Medienberichten zufolge ein acht …
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Kommentare