Er versteckte unzählige Briefe und Päkchen

Briefträger hortete Post - jetzt droht ihm Haft

Rom - Briefe, Päckchen, Zeitschriften - ein sardischer Briefträger hat jahrelang Post in seinem Haus gehortet statt sie auszutragen.

Nahezu 400 Kilogramm Post fand die Polizei bei dem Briefträger des Ortes Mores im Nordosten Sardiniens, wie der „Corriere della Sera“ am Mittwoch berichtete. Dorfbewohner hatten die Polizei alarmiert, weil sie seit geraumer Zeit keine Post bekommen hatten. Der Briefträger hatte seit 2009 Post in seinem Haus behalten. Er sagte nicht, warum er sie nicht ausgeliefert hat. Der Dieb wurde angezeigt, ihm droht jetzt eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare