Vor dem Gebäude der Bristol Car Limited wird ein Modell vorgestellt.
+
Äußerst schmucke Automobile gab es bei Bristol Cars seit jeher zu sehen – der jetzige Fund ist aber einzigartig.

Einzigartiger Auto-Fund

Autos im Wert von 33,3 Millionen aufgetaucht – darum verstaubte die Sammlung (mit Video)

  • vonChristian Schulz
    schließen

Die Augen von Autoliebhabern leuchten – was für ein sensationeller Fund: Ein Brite kann sein Glück kaum fassen als er die millionenschwere Sammlung von Bristol Cars entdeckt. Hier die Entdeckung im Video.

Bristol – Dieser Wahnsinns-Fund machte auch seinen britischen Entdecker sprachlos: Der Stadtforscher Colin Smith (36),traute seinen Augen kaum. Vor diesen offenbarte sich ihm eine unglaubliche Autosammlung im Wert von umgerechnet 33,3 Millionen Euro. Das Irre an der Geschichte: Die einmalige Kollektion verstaubte in einer Tiefgarage des ehemaligen Autoherstellers Bristol Cars Limited – und das seit mehreren Jahren. Der Urbanist aus der Grafschaft Hampshire an der Südküste Englands fand nicht nur alte und verstaubte, sondern vor allem jede Menge seltene Autos.

Eines ganz besonderes Kleinod der Sammlung ist der Prototyp des Bristol Fighters. Das elegante Geschoss mit Flügeltüren ist eine unfassbare Sportwagen-Rarität – und umgerechnet 388.000 Euro wert. Ein weiterer toller Fund: Der Bristol 409 Bullet Speedster. Die Limousine, die auf umgerechnet mindestens 194.000 Euro taxiert wird, stammt aus der Produktion Mitte bis Ende der 1960er Jahre. „Es war so aufregend, als wäre ich durch eine verlassene Ferrari-Garage gelaufen. All die Geschichte dahinter ist einfach phänomenal. Es war, als würde ich in einem Traum umherlaufen. Der Bristol Fighter Prototyp war der einzige auf der Welt – es war einfach unglaublich, ihn aus der Nähe zu sehen“, erzählt der begeisterte Colin Smith. Alles zum wahrhaft sensationellen Millionenfund und seinen Hintergründen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare