+
Der Brite Richard Browning präsentiert seinen Düsentrieb-Anzug. Foto: Matt Alexander

Mit 51,5 km/h durch die Luft

Brite bricht Geschwindigkeitsrekord mit Düsenantrieb-Anzug

Reading (dpa) - Ein britischer Tüftler hat den Geschwindigkeitsrekord mit einem düsenbetriebenen Anzug gebrochen. Richard Browning sauste mit 51,53 Kilometern pro Stunde über einen See nahe Reading, westlich von London.

Er ist damit der schnellste Mensch der Welt in einem düsenbetriebenen Anzug, wie Guinness World Records mitteilte.

Browning zeigte sich glücklich über den gelungenen Rekordversuch, kündigte aber gleich an, nachzulegen. "Ich glaube wirklich, dass wir das noch einmal überbieten können", sagte er der Mitteilung von Guinness World Records zufolge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wilke Wurst scheitert mit Eilantrag
Der wegen Listerienkeimen geschlossene Wursthersteller Wilke wehrt sich vor Gericht gegen Behördenanordnungen. Doch er scheitert mit seinem Eilantrag. Dabei werden …
Wilke Wurst scheitert mit Eilantrag
Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen
Shay Bradley hat sich für seine Beerdigung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der schwerkranke Ire wollte seine Trauergäste erheitern. Das gelang ihm perfekt.
Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen
Vorsicht: Krankenkassen-Beiträge drohen ab 2020 saftig anzusteigen
Bei gesetzlichen Krankenkassen könnten die Zusatzbeiträge im kommenden Jahr teurer werden. Was das für Versicherte bedeutet, ist final noch nicht absehbar.
Vorsicht: Krankenkassen-Beiträge drohen ab 2020 saftig anzusteigen
Forscher entdecken nahe Tübingen uralte Grabenanlage
Der archäologische Fund eines Skeletts aus der frühen Jungsteinzeit wirft Rätsel auf. Schmuckstücke aus Kalksteinperlen - sonst eher im Raum der Karpaten zu finden - …
Forscher entdecken nahe Tübingen uralte Grabenanlage

Kommentare