Wegen Totschlags

Brite nach Tod von Deutschem in Spanien in U-Haft

Madrid- Nach dem gewaltsamen Tod eines Deutschen im Süden Spaniens ist ein Brite in Untersuchungshaft genommen worden. Der Deutsche soll die Tochter des Briten heimlich gefilmt haben, der Vater ging daraufhin auf den Mann los.

Der Ermittlungsrichter habe den 40-Jährigen in Algeciras zum Beschuldigten erklärt und des Totschlags bezichtigt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf Justizkreise.

Der 43 Jahre alte Deutsche soll Berichten zufolge am Samstagabend in einem Restaurant in San Roque in der Nähe von Algeciras ein fremdes Mädchen gefilmt haben. Daraufhin sei der Vater des Kindes mit Faustschlägen auf den Deutschen losgegangen, schrieb am Dienstag die Zeitung „Línea de la Concepción“ unter Berufung auf Augenzeugen. Das Opfer sei seinen Verletzungen später im Krankenhaus erlegen.

Erst wenige Tage vor seinem Tod war der Deutsche, der seit einigen Jahren in Spanien wohnte, wegen Besitzes von kinderpornografischem Material vorläufig festgenommen worden, wie efe unter Berufung auf die paramilitärische Polizeieinheit Guardia Civil (Zivilgarde) berichtete.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Birmingham - Weil er sich auf dem Flugzeugklo eine Zigarette angezündet und damit eine Notlandung ausgelöst hat, muss ein 46 Jahre alter Brite für mehr als neun Jahre …
Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Ein Pfleger wurde bei der Attacke schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach dem 35-Jährigen und prüft mögliche …
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen

Kommentare