Frau macht eklige Entdeckung

Igitt! Lebender Frosch im Salat

London - Die Hälfte des Inhalts hatte sie schon gegessen, als eine Frau in England einen lebenden Frosch in einer Tüte mit fertig geschnittenem Salat fand.

Das grün-braune Tier war so groß wie eine Handfläche, und dank seiner Farbe bestens getarnt, erzählte die 50 Jahre alte Frau aus der Grafschaft Hampshire am Mittwoch dem Sender BBC. Der Teichfrosch hatte eine Nacht in der Tüte in ihrem Kühlschrank verbracht. Sie sei „angeekelt und wütend“ und könne keinen Salat mehr essen, sagte die Frau.

Die Supermarktkette, bei der sie eingekauft hatte, entschuldigte sich und erklärte, es handle sich um einen Einzelfall. Man untersuche, wie das habe passieren können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare