Eine Frau in weißem Schutzmantel und Mundschutz arbeitet in einem Labor
+
Neue Studien sehen keine Belege für eine erhöhte Sterblichkeit bei einer Infektion mit der britischen Corona-Variante B.1.1.7.

Forscher mit neuen Studien-Ergebnissen

Neue Erkenntnisse: Britische Corona-Variante doch nicht tödlicher?

Die britische Corona-Variante B.1.1.7 hat sich, auch in Deutschland, stark ausbreitet. Die Mutante ist deutlich ansteckender als das ursprüngliche Virus.

Das Coronavirus hat Deutschland und damit auch Baden-Württemberg* weiterhin fest im Griff. Mittlerweile treten aber auch immer mehr neue Coronavirus-Variante auf und breiten sich länderübergreifend aus. So auch die britische Corona-Mutante B.1.1.7. Etwa ein halbes Jahr nach ihrer Ausbreitung in Großbritannien, ist die Mutante B.1.1.7 mittlerweile die dominierende Corona-Variante in Deutschland, wie das Robert-Koch-Instituts (RKI) berichtet.

Lange Zeit galt die britische Variante als besonders gefährlich und somit auch tödlicher als das ursprüngliche Virus. Neuen Studien-Ergebnissen aus Großbritannien zufolge konnten Wissenschaftler diese These mittlerweile aber widerlegen, wie echo24.de* berichtet. *echo24.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare