Schwere Vorwürfe

Missbrauchsvorwürfe gegen Pfadfinderverband

London - Nach Skandalen im Showbusiness und in der Kirche steht eine weitere britische Institution wegen umfangreicher Missbrauchsvorwürfe am Pranger.

56 Betroffene hätten Klage gegen den Pfadfinderverband eingereicht oder würden dies vorbereiten, weil sie von ihren Pfadfinderführern sexuell missbraucht worden seien, berichtete die BBC am Mittwochabend. Der Verband erklärte in einer Reaktion, seit 2012 habe es 36 Anzeigen gegeben und den Opfern seien 500.000 Pfund (633.000 Euro) an Entschädigung gezahlt worden.

"Wir entschuldigen uns bei all jenen, die als Pfadfinder belästigt worden sind", erklärte der Verband. Nach Angaben eines Anwaltes, der mehrere Betroffene vertritt, ist bislang nur die Spitze des Eisbergs bekannt geworden. Allein nach der Ausstrahlung der BBC-Sendung hätten sich rund 30 weitere mutmaßliche Opfer bei ihm gemeldet, sagte David McClenaghan am Donnerstag.

Die BBC berichtete insbesondere über zwei Fälle, die bis in die 60er Jahre zurückreichen. Demnach wurden die beiden mutmaßlichen Täter nicht angezeigt, obwohl der Pfadfinderverband über ihre Verbrechen informiert war. Die Organisation bedauerte rückblickend ihr Versagen, erklärte aber, heutzutage würden entsprechende Kenntnisse sofort an die Polizei weitergeleitet. Die britischen Pfadfinder zählen 550.000 Mitglieder, darunter 100.000 ehrenamtliche Erwachsene.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe
Schreckliches Ende eines Musikfestivals: Besucher laufen zu ihren Zelten oder gehen nach Hause. Da rast ein Kleinbus in eine Menschengruppe.
Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe
Polizei sucht nach Tod von 16-Jähriger nach Täter und Motiv
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Noch wissen die Fahnder nicht, wer die Jugendliche getötet hat - und vor allem warum. Dass exakt zwei …
Polizei sucht nach Tod von 16-Jähriger nach Täter und Motiv
Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 
Der Tod der 15-jährigen Mia in Kandel hat Ende 2017 ganz Deutschland schockiert. Nun beginnt der Mordprozess gegen ihren Ex-Freund, der von Mithäftlingen im Knast …
Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.