Missbrauchsopfer bringt sich nach Kreuzverhör um

London - Sie wurde vergewaltigt und der Täter bestraft. Trotzdem fühlte sich die Missbrauchte nach einer harten Zeugenvernehmung als Opfer und sah für sich keinen Ausweg mehr.

Die britische Justiz ist in die Kritik geraten, nachdem sich ein Missbrauchsopfer in einem Gerichtsverfahren nach einem intensiven Kreuzverhör das Leben genommen hat. Die 48-jährige Geigerin wurde wenige Tage nach ihrer Zeugenaussage tot aufgefunden. Ihre Familie wirft der Justiz nun eine Mitschuld an ihrem Tod vor. Der Ex-Mann des Opfers sagte der Zeitung „Mail on Sunday“ (Sonntag), sie habe das Gefühl gehabt, selbst unter Anklage zu stehen.

Ihr Sohn gab an, sie habe die traumatischen Vorfälle aus den 1980er Jahren vor Gericht aufs Neue durchleben müssen. Die Familie kritisiert insbesondere, dass der Zeugin geraten wurde, keine therapeutische Begleitung bis Ende des Prozesses in Anspruch zu nehmen. Die Polizei bestreitet dies allerdings.

Die Mutter von vier Kindern hatte in dem Missbrauchsprozess als Zeugin gegen ihren ehemaligen Musiklehrer an der renommierten Musikschule Chetham's in Manchester und dessen Ehefrau ausgesagt. Die Verteidigerin bezeichnete die Zeugin beim Kreuzverhör als Lügnerin und Fantastin. Prozessbeobachter kritisierten danach die harte Linie der Verteidigung. Der Richter bescheinigte jedoch der Verteidigerin eine vorbildliche Prozessführung.

Das Gericht in Manchester sprach den ehemaligen Lehrer und seine Ehefrau (68), bei denen sie damals wohnte, am vergangenen Freitag wegen sexueller Nötigung schuldig. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er sein Opfer im Alter von 14 und 15 Jahren zu sexuellen Handlungen in seinem Büro und in seinem Wohnmobil gezwungen hat. Er wurde jedoch von dem Vorwurf freigesprochen, sie als 18-Jährige vergewaltigt zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
In Hamburg wurden bei einer Kollision eines Rettungswagens mit einem Auto mehrere Personen verletzt, darunter eine hochschwangeren Patientin. 
Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos
In Frankfurt verhaftet die Polizei einen nackten Mann auf der Straße - doch was sich die 15 Minuten vor der Verhaftung in Bockenheim abspielte, ist wirklich unglaublich. 
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.