+
Auf der kolumbianischen Website semana.com werden die entführten Rentner gezeigt.

Männer waren auf Weltreise

Brucker Rentner in Kolumbien entführt

  • schließen

Bogotá/Fürstenfeldbruck - Die beiden deutschen Rentner, die sich seit Wochen in der Gewalt kolumbianischer Rebellen befinden, stammen Berichten zufolge aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck. Nun ist ein Video aufgetaucht:

Wie bild.de berichtet, waren Uwe und Günther B. auf Weltreise. Bilder, die die Website semana.com veröffentlich hat, zeigen die Beiden einige Wochen vor der Entführung durch die kolumbianische Rebellengruppe ELN ("Nationale Befreiungsarmee"). Angeblich hatten die Entführer die Männer für Geheimagenten gehalten und deshalb in ihre Gewalt gebracht. Die Guerillas haben sich bereits zu der Entführung bekannt.

Das Auswärtige Amt hat sich in den Fall eingeschaltet; auch der kolumbianische Staatschef Juan Manuel Santos forderte die sofortige Freilassung der Männer. Eine Militäraktion sei nicht geplant; man wolle das Leben der beiden Reisenden nicht gefährden.

Medienberichten zufolge hätten nationale wie internationale Behörden bestätigt, dass die Bilder tatsächlich die beiden entführten Deutschen zeigen. Es existiert außerdem ein Video, auf dem die beiden Männer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck von ihrer Weltreise sprechen, die bereits eineinhalb Jahre andauere. Sie seien mit ihrem Toyota über Asien und Australien nach Südamerika gekommen.

Die Stationen ihrer Reise haben sie auf ihrem Jeep verewigt: Von Bayern aus über die Türkei, Irak, Iran und Pakistan nach Indien, Kashmir und Nepal. Außerdem haben die Männer Tibet, China, Laos, Kambodscha, Thailand, Malaysia, Singapur und Indonesien bereist. Von dort aus ging es über Australien und Neuseeland nach Südamerika. Letzte Station vor Kolumbien waren Peru und Ecuador.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife
Ein junger Mann hat sich im Emsland eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nun droht dem 18-Jährigen eine Strafe.
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife
Zugbegleiter fällt zwischen Bahnsteig und Zug - schwer verletzt
Ein tragischer Unfall hat sich am Dortmunder Hauptbahnhof ereignet. Ein Zugbegleiter ist zwischen einen Bahnsteig und einen anfahrenden Eurocity gefallen. Er wollte zwei …
Zugbegleiter fällt zwischen Bahnsteig und Zug - schwer verletzt
Handy-Ladegerät explodiert in Londoner U-Bahn
Rauch und eine Explosion haben in einer Londoner U-Bahn-Station für Schrecken gesorgt. Doch die Feuerwehr und Polizei gaben schnell Entwarnung. 
Handy-Ladegerät explodiert in Londoner U-Bahn
Haben wilde Tiere eine Urlauberin in Griechenland zerfleischt?
Über einen Horror-Fund berichtet die griechische Polizei. Sie haben menschliche Überreste einer britischen Touristin entdeckt. Die 63-Jährige war seit Freitag vermisst …
Haben wilde Tiere eine Urlauberin in Griechenland zerfleischt?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion