Von Friedhof gestohlen

Brüder essen Kinderleiche

Islamabad - In Pakistan sind zwei mutmaßliche Kannibalen festgenommen worden. Die beiden Männer sollen im Zentrum des Landes den Leichnam eines Kleinkindes vom Friedhof gestohlen und gegessen haben.

Dies habe der ältere der beiden Brüder eingeräumt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Nachbarn hatten die Behörden verständigt, nachdem sie einen fauligen Fleischgeruch aus dem Haus der 37 und 40 Jahre alten Männer wahrgenommen und einen Kinderschädel entdeckt hatten. Daraufhin fasste die Polizei am Montag zunächst den einen und in der Nacht zum Dienstag den zweiten Bruder in der Provinz Punjab.

Beide waren im vergangenen Jahr nach einer zweijährigen Haftstrafe freigekommen. Sie waren der Grabschändung schuldig gesprochen worden, nachdem sie eine Frauenleiche vom Friedhof gestohlen und deren Fleisch gegessen hatten. In Pakistan gibt es kein Gesetz, das Kannibalismus verbietet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Da wird einem richtig schlecht. In Barcelona haben fliegende Händler Snacks verkauft, die sich jetzt als ziemlich ekelig herausgestellt haben. 
Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Zukünftige Londonreisende werden diese Nachricht noch verdauen: Die weltberühmten Glocken von Big Ben sollen eine Zeit lang wegen Bauarbeiten nicht läuten. Vielleicht …
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien

Kommentare