Opfer lag in künstlichem Koma

Brutaler Eisenstangen-Angriff - Täter verurteilt

Berlin - Weil sie aus einem Berliner Lokal herausgeworfen worden waren, hatten zwei Männer im vergangenen Jahr einen Mann brutal mit Eisenstangen attackiert. Dafür wurden sie nun verurteilt.

Nach einem brutalen Angriff auf einen 41-jährigen Mann mit Eisenstangen sind die beiden Täter in Berlin zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Wegen versuchten Mordes verhängte das Berliner Landgericht gegen einen 32-jährigen Angeklagten fünf Jahre und neun Monate Haft. Ein 20-jähriger Komplize erhielt eine Jugendstrafe von drei Jahren.

Aus Rache für einen Rauswurf aus einem Lokal hätten die Angeklagten das Opfer attackiert, stand am Mittwoch für die Richter fest. Der 41-Jährige sei zuvor bei dem Streit in einem Café in Berlin-Neukölln als Schlichter aufgetreten. Er wurde bei dem Angriff am 25. Juli 2013 derart schwer am Kopf verletzt, dass ihn Ärzte für eine Woche in ein künstliches Koma versetzten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Rotterdam - Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist vermutlich der Vater von mindestens 19 Kindern, die nach einer In-Vitro-Fertilisation geboren …
Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg

Kommentare