1 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.
2 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.
3 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.
4 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.
5 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.
6 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.
7 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.
8 von 11
Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Nazi-Symbolen übersäht. Nach 27 qualvollen Laserbehandlungen ist der Hass nicht nur aus seinem Leben sondern auch aus seinem Gesicht verschwunden.

Bryon Widner: Vom Nazi-Gesicht zum sanften Papa

Nashville - Das Gesicht von Bryon Widner war 16 Jahre lang mit Hakenkreuzen und anderen Nazi-Symbolen übersäht. Dann entschloss er sich, die Tattoos weglasern zu lassen. Sein schmerzhafter Weg und was ihn zur Umkehr bewogen hat:

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zugunglück im Salzburger Hauptbahnhof - Bilder vom Unfallort
Bei einem Unfall am Salzburger Hauptbahnhof sind zahlreiche Menschen verletzt worden. Das Unglück geschah am frühen Freitagmorgen.
Zugunglück im Salzburger Hauptbahnhof - Bilder vom Unfallort
Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande
Die Bundespolizei ist mit einer Großrazzia und Festnahmen gegen die Organisierte Kriminalität im Rotlichtmilieu vorgegangen. Im Fokus steht ein Bordell-Netzwerk mit …
Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
Auf einem Acker haben Archäologen einen sensationellen Fund gemacht. Auf der Insel Rügen haben sie einen Schatz mit Blauzahn-Münzen aus dem 10. Jahrhundert ausgegraben.
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
In Hamburg erstochene Mutter wurde von Ex-Partner bedroht
Doppelmord - so bewertet die Hamburger Staatsanwaltschaft den Messerangriff auf ein Kleinkind und dessen Mutter im S-Bahnhof Jungfernstieg. Was trieb den mutmaßlichen …
In Hamburg erstochene Mutter wurde von Ex-Partner bedroht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion