Sechs Verletzte

Büffel außer Rand und Band

Hanoi - Ein wild gewordener Büffel ist in Vietnam aus heiterem Himmel auf die Einwohner losgegangen und hat sechs Menschen verletzt.

Das Tier sei in der Ortschaft Long Xuyen im Süden des Landes plötzlich auf die Einwohner losgegangen, berichtete die Zeitung “Dan Tri“ am Montag. Die Hitze habe das Tier vermutlich wild gemacht. Der Büffel sei nicht zu bändigen gewesen. Er warf mehrere Menschen um, ehe die Polizei das Tier erschoss, berichtete das Onlineportal “VNexpress.net“.

In der Region ist es seit Tagen ungewöhnlich heiß, bis zu 35 Grad. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag. Büffel werden in Vietnam in der Landwirtschaft als Zugtiere eingesetzt.

dpa

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Sam Cordero aus dem US-amerikanischen Tampa aß wie viele andere Amerikaner Schweinefleisch an Weihnachten. Mit schwerwiegenden Folgen.
Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Entschieden! Bereitschaftsdienste, bei denen Arbeitnehmer innerhalb kurzer Zeit für einen Einsatz zur Verfügung stehen müssen, zählen als Arbeitszeit.
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter
Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus am Mittwoch hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht.
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter
Taxifahrer will Esel ausweichen: Deutscher stirbt bei Kollision im Senegal
Bei einem Verkehrsunfall im Senegal ist ein Deutscher ums Leben gekommen. Drei weitere Deutsche wurden schwer verletzt, wie die Feuerwehr in dem westafrikanischen Land …
Taxifahrer will Esel ausweichen: Deutscher stirbt bei Kollision im Senegal

Kommentare