Eklig!

Bürgermeister wirft Hunde-Kot in Garten: Rücktritt

San Marino - Der Bürgermeister der kalifornischen Kleinstadt San Marino ist zurückgetreten. Der Grund: Er hatte Hunde-Kot auf eine fremdes Grundstück geworfen.

Der Rathaus-Chef der wohlhabenden Gemeinde San Marino war nach lokalen Medienberichten von einer Überwachungskamera gefilmt worden, als er einen Beutel voller Fäkalien in den Garten eines Mannes schleuderte. Genaue Hintergründe der Tat blieben unklar.

Nach eigenen Angaben hob der Politiker, der selbst keinen Hund besitzt, die Tüte bei einem Spaziergang auf, wollte sie aber nicht ganz mit nach Hause schleppen. Es sei falsch gewesen, die Tüte einfach in den Garten zu werfen, meinte er zur Entschuldigung. Das Opfer glaube nicht an diese Begründung, berichtete der Sender NBC 4. Dem Bürgermeister habe vielmehr das Schild mit der Aufschrift „Kein Hundekot“ vor dem Haus des Opfers nicht gefallen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolild/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheintalbahn soll erst am 7. Oktober freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll erst am 7. Oktober freigegeben werden
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Der 34-Jährige, der vor mehr als drei Wochen einen Türsteher vor einer Diskothek in Konstanz erschoss, stand zur Tatzeit erheblich unter Drogen und Alkohol. 
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen
Über 1500 Menschen sind von Januar bis Juni auf deutschen Straßen gestorben - mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Risiko, bei einem Unfall zu sterben, ist in den …
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen

Kommentare