Schmuggler stecken Zigaretten in Särge

Sofia - Schmuggler haben in Bulgarien massenweise Zigaretten in Särgen und Kartons für Brokkoli versteckt. Den Ermittlern ist mit dem Fund ein großer Schlag gegen den Zigarettenschmuggel gelungen.

Um nicht aufzufallen, transportierten sie beispielsweise die Särge voller Schmuggelware mit Krankenwagen durch das ganze Land, wie bulgarische Medien am Dienstag berichteten. In einem Lagerhaus in der Hauptstadt Sofia hatten Zollfahnder am Montag 25 Millionen illegal importierte Zigaretten entdeckt. Allein die geschuldete Verbrauchssteuer der entdeckten Zigaretten beträgt 3,5 Millionen Lewa (rund 1,8 Millionen Euro). Ein Mann wurde festgenommen. Es ist nach Angaben des Zollchefs Wanjo Tanow der bislang größte Schlag in dem EU-Land gegen Zigarettenschmuggler.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Jungen getötet: Vater unter Tatverdacht
Vaihingen/Enz - Eine Mutter will ihre beiden Kinder abholen - und findet deren Leichen. Noch am Ort wird der Vater der Jungen festgenommen.
Zwei Jungen getötet: Vater unter Tatverdacht
Wo ist Chantal (12)? Mordkommission ermittelt
Berlin - Wo ist die 12-jährige Chantal? Die Berliner Polizei schließt ein Verbrechen nicht mehr aus. Dringend gesucht wird der Mann, mit dem sie sich zuletzt getroffen …
Wo ist Chantal (12)? Mordkommission ermittelt
Die aktuelle Wetter-Prognose sollten Sonnen-Fans lieber nicht lesen
München - Am Sonntag strahlte in mancher Region Deutschlands noch die Sonne. Doch die Wetterprognose der nächsten Tage dürfte viele nicht begeistern.
Die aktuelle Wetter-Prognose sollten Sonnen-Fans lieber nicht lesen
84-Jährige schrottet Auto-Waschanlage - und geht mit Rollator heim
Hollenstedt - Eine 84-jährige Autofahrerin hat in Niedersachsen mit Vollgas eine Waschstraße geschrottet.
84-Jährige schrottet Auto-Waschanlage - und geht mit Rollator heim

Kommentare