+
Im Zollhafen in Mainz stürzt sich dieser Pilot mit seinem Drachenein den Rhein.

Red Bull Flugtag: Schweine und Drachen im Rhein

Mainz - Rosa Schweinchen, Comic-Helden: In Mainz haben sich beim “Red Bull Flugtag“ Hobby-Piloten aus ganz Deutschland mit ihren selbstgebastelten Fluggeräten von einer Rampe in den Rhein gestürzt.

Tatsächlich flugfähig waren die teils wilden Konstruktionen allerdings selten - die meisten fielen nahezu senkrecht von der sechs Meter hohen Rampe hinunter. Nach Angaben der Polizei besuchten über den Tag verteilt insgesamt rund 150 000 Menschen das Spektakel, für das sich rund 40 Teams angemeldet hatten.

Red Bull Flugtag: Rose Schweine und Co. im Rhein

Red Bull Flugtag: Rosa Schweine und Co. im Rhein

Nach Aussage eines Polizei-Sprechers gab es bei der siebten Auflage des Spektakels keine Unfälle. “Es sprangen lediglich fünf Menschen unerlaubt ins Hafenbecken - die haben wir wieder herausgefischt“, sagte er. Der erste Flugtag dieser Art fand 1997 in Berlin statt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Sicherheitskräfte haben nach einem Medienbericht den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt.
Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet

Kommentare