+
Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor gefälschten E-Mails, in denen die Behörde selbst als Absender angezeigt wird.

Achtung!

Behörde warnt vor Mails mit BKA-Absender

Wiesbaden - Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor gefälschten E-Mails, in denen die Behörde selbst als Absender angezeigt wird.

Der bislang bekannte Mail-Betreff laute „Vorladungstermin Polizei/BKA“, wie das BKA am Montag in Wiesbaden mitteilte. Diese E-Mail stamme weder vom Bundeskriminalamt noch sei die Absender-Adresse die des BKA.

In der gefälschten Nachricht gehe es um einen angeblichen Warenbetrug im Internet. Der Empfänger werde aufgefordert, einen Link anzuklicken, um mehr über die Vorwürfe zu erfahren. Dieser führe jedoch auf eine Internetseite, die unter Umständen schädliche Software auf dem Rechner installiere - etwa um Passwörter zu knacken. Das BKA warnt dringend davor, den Verweis anzuklicken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Indische Medizinstudentin ist Miss World 2017
Manushi Chhillar ist Miss Word 2017. Die Medizinstudentin aus Indien beschert ihrem Heimatland damit eine Rekordmarke.
Indische Medizinstudentin ist Miss World 2017
Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars
Düsseldorf (dpa) - Nach Ansicht von Ärzten im Rheinland sollten Kohlenmonoxid-Melder zur Pflicht in Shisha-Bars werden.
Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars
Widerstand gegen Coca-Cola-Truck-Tour
London (dpa) - Dem US-amerikanischen Getränkehersteller Coca-Cola bläst in diesem Jahr scharfer Wind wegen seiner vorweihnachtlichen Truck-Tour in Großbritannien …
Widerstand gegen Coca-Cola-Truck-Tour
Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen. Vier Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare