Bundespolizisten als Geburtshelfer

Gottmadingen - Das kleines Mädchen hatte es besonders eilig: Eine hochschwangere 28-Jährige brachte ihre Tochter mithilfe von Bundespolizisten am Grenzübergang zwischen Deutschland und der Schweiz zur Welt.

Das kleine Mädchen wollte nicht bis zum Kreißsaal warten: Am vergangenen Samstag fuhr ein Mann seine hochschwangere Freundin mit dem Auto von Jestetten (Baden-Württemberg) ins rund 35 Kilometer entfernte Hegau-Klinikum nach Singen zur Entbindung. Dabei nahmen sie den kürzeren Weg durch die Schweiz.

Doch auf einem Parkplatz am Grenzübergang Bietingen in Gottmadingen mussten Bundespolizisten der 28-Jährigen helfen, ihr Kind im Auto zur Welt zu bringen. Anschließend wickelten sie Mutter und Tochter in warme Decken. Notarzt und Rettungsteam brachten sie schließlich ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
Frankfurt - Pinguine probten womöglich bereits zur Zeit der Dinosaurier den aufrechten Gang. Diese Erkenntnis verdanken Wissenschaftler dem Zufallsfund eines …
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden US-Präsidenten. Liz Smiths …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Polizeischutz für Karnevalsverein wegen Rassismusvorwürfen
Fulda - Ein Karnevalsverein aus Fulda sieht sich Rassismusvorwürfen ausgesetzt und soll beim Rosenmontagszug deswegen Polizeischutz bekommen. Es geht um schwarze …
Polizeischutz für Karnevalsverein wegen Rassismusvorwürfen
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt
Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat zudem eine ganz …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Kommentare