Bundespolizisten als Geburtshelfer

Gottmadingen - Das kleines Mädchen hatte es besonders eilig: Eine hochschwangere 28-Jährige brachte ihre Tochter mithilfe von Bundespolizisten am Grenzübergang zwischen Deutschland und der Schweiz zur Welt.

Das kleine Mädchen wollte nicht bis zum Kreißsaal warten: Am vergangenen Samstag fuhr ein Mann seine hochschwangere Freundin mit dem Auto von Jestetten (Baden-Württemberg) ins rund 35 Kilometer entfernte Hegau-Klinikum nach Singen zur Entbindung. Dabei nahmen sie den kürzeren Weg durch die Schweiz.

Doch auf einem Parkplatz am Grenzübergang Bietingen in Gottmadingen mussten Bundespolizisten der 28-Jährigen helfen, ihr Kind im Auto zur Welt zu bringen. Anschließend wickelten sie Mutter und Tochter in warme Decken. Notarzt und Rettungsteam brachten sie schließlich ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen
Eine Neunjährige soll in Italien von ihren Eltern zur Prostitution gezwungen worden sein.
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen

Kommentare