Das Logo des Biotech-Unternehmen Curevac mit dem Slogan "the RNA people" steht an der Unternehmenszentrale.
+
Laut des Unternehmens CureVac könnte das Vakzin bereits ab Juni zur Verfügung stehen. Foto: dpa/ Sebastian Gollnow

Tübingen

Bundesregierung rechnet mit Corona-Impfstoff von CureVac ab Juni

Die Bundesregierung rechnet mit dem Vakzin von CureVac ab Juni, vorausgesetzt die Zulassung durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA klappt.

Der Corona-Impfstoff des deutschen Pharmakonzerns CureVac befindet sich in der letzten Phase der Zulassungsstudie, wie *echo24.de berichtet. Sollte alles klappen, könnte der mRNA-Impfstoff von CureVac bereits Ende Mai/ Anfang Juni von der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) zugelassen werden. Auch die Bundesregierung rechnet bereits fest mit dem Vakzin von CureVac ab Juni*.

Deutschland hat sich über die EU bereits 54,1 Millionen Impfdosen von CureVac reserviert. Sollte das Vakzin des Tübinger Unternehmens im Juni wirklich zugelassen werden, könnte das Impfverfahren in Deutschland erheblich beschleunigt werden. Davon abhängig ist natürlich, ob die EMA den Impfstoff zeitnah zulässt. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare