Bundeswehr-Soldat: Mysteriöser Kopfschuss

Masar-i-Scharif - Mysteriöser Vorfall: Ein deutscher Soldat ist im Feldlager “Camp Marmal“ im nordafghanischen Masar-i-Scharif durch einen Schuss in den Kopf verletzt worden. Afghanen waren an dem Vorfall nicht beteiligt.

Der Soldat wurde im Einsatzlazerett operiert, sein Zustand sei stabil und die Angehörigen seien informiert worden, teilte das Einsatzführungskommando in Potsdam am Mittwoch mit. Die Bundeswehr sprach nur von einer “Schussabgabe“ und betonte, dass keine Afghanen an dem Vorfall beteiligt waren. “Die Ermittlungen zu den Abläufen und Umständen dauern an“, sagte ein Bundeswehrsprecher der Nachrichtenagentur dapd. Die Staatsanwaltschaft sei informiert. Ein weiterer Soldat mit einem Schock werde auch vor Ort betreut.

Die Bundeswehr in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Mehr als 400 000 Dollar für Flugzeugschrott? Das klingt nach einem schlechten Deal. Trotzdem hat eine fluguntaugliche Maschine bei einer Versteigerung in den USA diesen …
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Zerstörte Häuser, von Fluten eingeschlossene Menschen: Sri Lanka kämpft mit den Folgen starker Regenfälle. Zur Ruhe kommt das bei Touristen beliebte Land vorerst aber …
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Kommentare