Bundeswehr-Soldat: Mysteriöser Kopfschuss

Masar-i-Scharif - Mysteriöser Vorfall: Ein deutscher Soldat ist im Feldlager “Camp Marmal“ im nordafghanischen Masar-i-Scharif durch einen Schuss in den Kopf verletzt worden. Afghanen waren an dem Vorfall nicht beteiligt.

Der Soldat wurde im Einsatzlazerett operiert, sein Zustand sei stabil und die Angehörigen seien informiert worden, teilte das Einsatzführungskommando in Potsdam am Mittwoch mit. Die Bundeswehr sprach nur von einer “Schussabgabe“ und betonte, dass keine Afghanen an dem Vorfall beteiligt waren. “Die Ermittlungen zu den Abläufen und Umständen dauern an“, sagte ein Bundeswehrsprecher der Nachrichtenagentur dapd. Die Staatsanwaltschaft sei informiert. Ein weiterer Soldat mit einem Schock werde auch vor Ort betreut.

Die Bundeswehr in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Vor rund einem Jahr feuerte Wolfgang P. in seinem Haus auf Beamte, die ihm seine Waffen abnehmen wollten. Ein Polizist starb, zwei wurden verletzt. Nun wird das Urteil …
Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Schweiz: 17-Jähriger verletzt mehrere Menschen mit Axt
Ein mit einer Axt bewaffneter Jugendlicher hat in der Schweiz mehrere Menschen angegriffen, bevor er von der Polizei niedergeschossen und festgenommen wurde.
Schweiz: 17-Jähriger verletzt mehrere Menschen mit Axt
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Großes Polizeiaufgebot in einem Freizeitpark in England. Ein bewaffneter Mann soll zwei Angestellte einer Bowlinghalle bedrohen. Die Polizei schloss einen Terroranschlag …
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt (Update unten).
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen

Kommentare