+
Nachdem der Motor des Busses Feuer fing, stoppte der Fahrer auf dem Standstreifen. Foto: Autobahnpolizeiinspektion

Bus mit Schülern fängt Feuer

Bleicherode/Worbis (dpa) - Ein Bus mit Schülern ist in Thüringen auf einer Autobahn in Brand geraten. Alle 47 Schüler und der Busfahrer konnten sich jedoch rechtzeitig in Sicherheit bringen, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei mitteilte.

Ein Jugendlicher verletzte sich leicht, konnte dann aber mit den anderen Schülern einer 11. Klasse des Marie Curie Gymnasiums in Worbis die Reise mit einem Ersatzbus nach Leipzig fortsetzen.

Der Motor des Busses hatte auf der A38 kurz vor der Anschlussstelle in Bleicherode Feuer gefangen. Ein technischer Defekt am Bus hatte laut Polizei zuvor eine etwa 200 Meter lange Ölspur auf der Fahrbahn hinterlassen. Der Fahrer stoppte auf dem Standstreifen, die Feuerwehr löschte die Flammen. Auf der Strecke Richtung Leipzig kam es zu Behinderungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare